droid‎ > ‎talking‎ > ‎Eingabehilfen‎ > ‎

Eyes Free

An dieser Stelle werden alle Programme beschrieben die von der Arbeitsgruppe "eyes free" stammen und die als externe Applikationen geladen werden müssen. Diese Programme können über Google Play auf das eigene Gerät geladen werden oder auch als akp-Datei downgeloadet werden. Während bei Google Play die letzte stabile Version angeboten wirf, kann man über die Downloadseite auch aktuellere Betaversionen oder frühere Versionen finden.

Download als apk-Datei

Programme der Projektgruppe "Eyes Free" haben verschiedene Ansätze als Bedienungsstrategie:

Es gibt die älteren Programme, die auf der "Eyes Free Shell" aufbauen und die eine eigene Bedienungsoberfläche schaffen und das Programm "TalkBack", das es dem Blinden erlaubt, denselben Bildschirm, den auch ein Sehender benutzt, mit dem Finger  abzutasten und auszusprechen. Daneben gibt es ergänzende Programme, die zusätzliche Hilfen für Blinde darstellen.

Um sich in einer Applikation zurechtzufinden, benötigt man TalkBack. Um die Applikation aufzurufen, gibt es folgende Möglichkeiten:
  • Verknüpfung am HomeScreen (Startbildschirm)
  • Verknüpfung in der Eyes Free Shell
  • Verknüpfung in einer alternative Shell (Nova Launcher)
  • Direkter Aufruf im Applikationsordner
Entschließt man sich zur Benutzung der Eyes Free Shell, kann man bei der Bedienung kaum auf Hilfe von einem Sehenden hoffen, denn in diese Bedienungsphilosophie muss man sich erst einarbeiten.

Die Entwicklungsrichtung ist aber eindeutig die, dass der Blinde alle Programme so wie ein Sehender mit "TalkBack" benutzen kann. Man benutzt daher denselben Screen, den auch ein Sehender benutzt.

Eyes Free Shell

Eyes Free ShellErsetzt den Startbildschirm und bietet einen leeren Bildschirm auf dem mit einfachen Gesten andere Anwendungen aufgerufen werden können. Diese Shell wird auch "Marvin"-Shell genannt.
Talking DialerWählen einer Nummer, Zugang zum Telefonbuch

TalkBack

TalkBack Ab Version 4.0 fester Bestandteil von Android 
Keyboard TutorDient zum Erlernen der Tasten und des Keyboard-Layouts.
BrailleBack In Zusammenarbeit mit TalkBack können BrailleZeilen genutzt werden, die mit Bluetooth mit dem Handy verbunden werden.
Talking KeyboardBietet eine stark verbesserte Bedienbarkeit durch Blinde. TalkBack muss aktiviert sein.

Orientierungsprogramme

Talking CompassSpricht die Himmelsrichtung in die man schaut und gibt ein KickBack, wenn man eine der Hauptrichtungen überquert.
Intersection ExplorerHilfe zur Erkundung der Umgebung. Erfordert für einige Einstellungen auch die Apps "WalkyTalky" und "Places Directory". (Startet zwar bei meinem XPERIA S, zeigt aber nicht den richtigen Standort.)
WalkyTalky Eine Navigationshilfe, die periodisch die Status-Information mit der aktuellen Position aktualisiert. Direkte Eingabe einer Position. Erfordert aktiviertes GPS.
Intersection Explorer Hilft blinden Benutzern, ihre Umgebung zu erkunden. Kann in Zusammenarbeit mit Walky Talky aus dem Eyes Free Projekt verwendet werden. Wird in den Foren als Ergänzung zu Google Maps empfohlen.

Hilfsprogramme

Text-To-Speech ExtendedEine Vorschau für Features, die für kommende Android-Versionen geplant sind. (Kann auf meinen Geräten nicht installiert werden.)
Accessibility PreferencesVoreinstellungen, wie sie beispielsweise von Talk Back verwendet werden. (Dürfte nur bis Android 2.0 verwendbar sein.)
Set OrientationMit dieser Anwendung kann man die Ausrichtung des Bildschirms festlegen. 
eSpeak TTS Unterstützt die Aussprache in über 40 verschiedenen Sprachen
Intersection ExplorerHilfe zur Erkundung der Umgebung. Erfordert für einige Einstellungen auch die Apps "WalkyTalky" und "Places Directory". (Startet zwar bei meinem XPERIA S, zeigt aber nicht den richtigen Standort.)
Rock LockPlayer. Man kann den Player so einstellen, dass er sich als "pre-Lock-screen" aktiviert, um so einen schnellen Zugang zur Musiksammlung zu bekommen. Tutorial
ShadesReduziert die Bildschirmbeleuchtung bis auf Null und hilft damit, Energie zu sparen. Für Blinde ergibt sich der Vorteil, dass ihnen ruhig jemand über die Schulter schauen kann.


Untergeordnete Seiten (2): Eyes Free Shell TalkBack
Comments